Vor über 20 Jahren habe ich Jesus Christus, den Sohn des lebendigen Gottes als meinen Herrn und Erlöser angenommen. Ich kann nur sagen, niemals mehr möchte ich ohne Ihn leben!

Mein Leben war ein suchen nach der Wahrheit, und nach dem Sinn des Lebens.

Nachdem ich erkannt hatte, dass Jesus Christus Realität ist. dass Er, der Sohn Gottes, auf die Erde kam um uns Menschen von unseren Sünden zu erlösen. Dass Er am Kreuz für uns gestorben und auch auferstanden ist.

Und dass Er jetzt zur rechten des Vaters sitzt und der große Fürbitter ist, der wieder kommen wird, habe ich mich nieder gekniet und mein Leben Ihm übergeben.

Bei Ihm erlebe ich eine reine und vollkommene Liebe, die einem niemals ein Mensch geben kann.

Ich durfte erfahren, dass Jesus ein Gott ist, der heute noch die selben Wunder vollbringt wie vor 2000 Jahren.

Er ist ein Fels in meinem Leben, auf den ich mich immer verlassen kann, der immer für mich ist und mich liebt wie ich bin.

Wenn Sie auch diesen mächtigen Gott kennen lernen wollen, dann suchen Sie Ihn.

In der Bibel steht, wenn ihr mich von ganzem Herzen sucht, werdet ihr mich finden:

Wenn du aber daselbst den Herrn, deinen Gott suchen wirst, so wirst du ihn finden. 5.Mose 4,29

Bittet, so wird euch gegeben; suchet so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan. Denn jeder, der bittet, empfängt; und jeder der sucht, der findet; und wer anklopft, dem wird aufgetan. Matth. 7, 7-8

Jesus wartet nur darauf, dass Sie Ihr Herz für Ihn öffnen!

Denn so sehr  hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren gehe, sondern ewiges Leben habe.  Johannes 3,16 

Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater als nur durch mich! Johannes 14,6

Vater, ich will, dass die, welche du mir gegeben hast, auch bei mir seien, wo ich bin, damit sie meine Herrlichkeit schauen, die du mir gegeben hast, denn du hast mich geliebt vor Grundlegung der Welt. Johannes 17,24

Jesus persönlich kennen lernen

Der Weg um zufrieden und gestillt zu sein, ist nicht eine Sache der Religion, sondern es hat mit Ihrem persönlichen Kontakt mit Gott zu tun. Niemand anders kann dies für Sie tun. Der Weg führt über Golgatha. Dort gab Gott, Seinen eingeborenen Sohn als Sühnopfer wegen Ihrer Sünden. Diese trennen Sie von dem heiligen und gerechten Gott. Aber: „Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass ER seinen eingeborenen Sohn gab, auf dass jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren gehe, sondern ewiges Leben habe“ (Joh. 3,16).
Erkennen SIe doch bitte, dass es ohne Vergebung ihrer Schuld, trotz aller Religiosität, keine Rettung gibt.

Wer Christi Geist nicht hat, der ist nicht sein,
Römer 8,9b.

Die aber Gottes Geist leitet, die sind Gottes Kinder,
Römer 8, 14

Wahrlich, wahrlich, ich sage euch, wer mein Wort hört und glaubt dem, der mich gesandt hat, hat ewiges Leben und kommt nicht ins Gericht, sondern ist aus dem Tod in das Leben übergegangen, Johannes 5, 24.

Wenn wir unsere Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und uns reinigt von jeder Ungerechtigkeit, 1.Johannes 1, 9
All das gilt ihnen!

Was wollen Sie jetzt tun?
Machen Sie es so, wie viele es taten. Suchen Sie zuhause oder irgendwo einen Platz, wo Sie ungestört mit dem Herrn Jesus im Gebet reden können. Knien Sie dort einfach nieder. Er sieht Sie jetzt. Seien Sie sich Seiner unmittelbaren Nähe bewusst. Bringen Sie ihm alles, was in Ihrem Leben und Gewissen an dunklen Flecken und Schuld verborgen ist. Mit keiner Tat, sei sie auch noch so gut, können Sie vor Gott den Himmel verdienen oder irgendeine Schuld ungeschehen machen.
Keine kirchliche Institution kann Sie von der Sünde freisprechen. Wenn Sie den Herrn Jesus Christus als Ihren persönlichen Erlöser und Herrn in Ihr Leben aufnehmen wollen, dann machen Sie folgende Worte zu Ihrem Gebet:

“Herr Jesus Christus, als sündiger Mensch bekenne ich Dir meine Schuld und die Verfehlungen meines bisherigen Lebens. (Nennen Sie jetzt die Dinge beim Namen.) Ich bereue aus tiefstem Herzen und bitte Dich um Vergebung. Reinige mich durch Dein Blut, das Du auch für mich am Kreuz auf Golgatha vergossen hast. Sei ab heute der Herr meines Lebens. Verändere mich so, wie Du mich haben willst. Nach deiner Zusage aus Johannes 1,12, nehme ich Dich in mein Herz auf.
Du hast versprochen: Wie viele Dich aufnehmen, die werden Kinder Gottes! Ich sage mich in Jesu Namen von allen Anrechten des Teufels in meinem Leben los - von allem Aberglauben und jeder Finstenris. Ich stelle mein Leben für immer unter Deine Herrschaft!

“Herr Jesus Christus, ich danke Dir dafür, dass Du mich jetzt als Dein Eigentum angenommen hast. Amen!“

Nehmen Sie dankend an, dass Jesus auch für Sie gestorben ist. Danken Sie, vielleicht zum ersten Mal dafür, dass Sie nun für ewig Ihre Sündenschuld bei Ihm abladen durften und Er heute der Retter und Herr Ihres Lebens geworden ist. Dann folgen Sie Ihm nach und tun Sie, was Ihnen die Heilige Schrift sagt. Sie werden Gottes wunderbare Führung in Ihrem Leben erfahren.

Roswitha Wagner, Schalkhäuser Str.150, 91522 Ansbach, Tel. 0981-61594
E-Mail: info@katzenpension24.de